Verkehrsrecht

Verkehrsrecht

Die Teilnahme am Straßenverkehr birgt rechtliche Gefahren

Im Verkehrsrecht sind zum einen zivilrechtliche Auseinandersetzungen mit anderen Verkehrsteilnehmern zu führen, zum Beispiel nach einem Verkehrsunfall. Oft müssen sich Mandanten im Zusammenhang mit der Teilnahme am Straßenverkehr mit strafrechtlichen Beschuldigungen, wie z.B. unerlaubtes Entfernen vom Unfallort (Fahrerflucht) oder fahrlässige Körperverletzung auseinandersetzen. Noch häufiger geht es um klassische Ordnungswidrigkeiten wie z.B. Geschwindigkeitsüberschreitungen oder Rotlichtverstöße.

 

Führerschein - zeitlich begrenztes Fahrverbot oder dauerhafter Verlust

Der Verlust der Fahrererlaubnis erfolgt oft auf Zeit bei Verkehrsordnungswidrigkeiten im Rahmen des Bußgeldverfahrens. Bei bestimmten Verkehrsstraftaten wie z.B. bei unerlaubtem Entfernen vom Unfallort oder Trunkenheit im Straßenverkehr kann die Fahrerlaubnis allerdings auch auf unbestimmte Dauer entzogen werden. Gerade bei letzterem Tatbestand kann es schwierig werden, den Führerschein wieder zu erlangen. Wer beruflich auf seine Fahrerlaubnis angewiesen ist, kann ihren Verlust selbst auf Zeit oft wirtschaftlich kaum verkraften.

Hier ist eine auf den Einzelfall abgestimmte rechtliche Beratung und Strategie notwendig. Sowohl in Bußgeldverfahren wegen Verkehrsordnungswidrigkeiten als auch in Ermittlungsverfahren wegen Verkehrsstrafsachen stehe ich Ihnen mit umfassender Verteidigung zur Seite, beginnend mit Beratung und Einsicht in die Ermittlungsakten der Bußgeldstelle oder der Staatsanwaltschaft bis hin zur gerichtlichen Hauptverhandlung.

 

Verkehrsunfall - der Umgang mit der gegnerischen Versicherung

Vielfach ist bei einem Verkehrsunfall nicht der Unfallgegner das Problem, sondern die gegnerische Haftpflichtversicherung. Wer sich nicht in der Materie auskennt, verschenkt oft Ansprüche, weil die gegnerische Versicherung im eigenen Interesse nicht immer zu ihren rechtlichen Verpflichtungen stehen möchte. Als kompetente Verkehrsrechtsanwältin sichere ich Ihre eigenen Ansprüche und übernehme für Sie die Anspruchsdurchsetzung gegenüber der Haftpflichtversicherung Ihres Unfallgegners.